Confidence on Tour
Montag, 29. Mai 2017
Von Kappeln nach Kiel = 20,9 sm * Gesamt = 307,3 sm
Heute morgen ist es recht grau und kalt hier in Kappeln. Windvorhersage W bis NW 4-5 Bft.


Um 11:15 Uhr kommen wir nach einem gemütlichen Frühstück mit Tageszeitung los. Wind WNW 2 Bft. Wir motoren aus der Schlei und setzen um 12:20 Uhr die Segel vor Port Olpenitz. Entgegen der Vorhersage schläft der Wind aber schom um 12:55 Uhr komplett ein, so dass wir wieder motoren müssen.


Immer wieder bewundern wir die alten Segelschiffe, die wir auf unserem Kurs sehen. Nachdem wir das Sperrgebiet vor Schönhagen passiert haben, ist wieder Wind da. Also Segel gesetzt und bei SSW 4 Bft. geht es mit flotter Fahrt über die Eckernförder Bucht.


Inzwischen ist es wärmer geworden und die Sonne kommt durch. Um 15:25 Uhr ist der Segelspaß vorbei, es herrscht fast Flaute (NNW 1 Bft.). Also wieder Maschine an und weiter Richtung Kiel.


Kurz vor Bülk werden wir auf einen Möwenschwarm aufmerksam, der sich um einen kleinen toten Tümmler streitet.


Schade, ein Jungtier von ca. 1 m Länge, nun leider nur noch Möwenfutter.


Um 16:10 Uhr sind wir fest in der Heimatbox in Schilksee. Es ist sehr heiß, die Sonne sticht geradezu.


Wir freuen uns jedenfalls immer, wenn wir glücklich zurück in Kiel sind.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 28. Mai 2017
Vom Wormshöfter Noor nach Kappeln = 3,4 sm * Gesamt = 286,4 sm
Wir schlafen gut aus. Der Wind hat am Ankerplatz von Ost auf SW gedreht und weht munter mit 5 Windstärken. Der Himmel ist grau und es fallen einige Tropfen. Nach Durchzug dieser Front kommt der Sommer wieder. Wir frühstücken diesmal unter Deck und lichten dann um 12:20 Uhr den Anker. Mit Maschine geht es in Richtung Kappeln, welches wir um 13:10 Uhr erreichen. Unsere hier aufgenommenen Frankfurter Freunde müssen heute wieder nach Hause fahren. Das Auto hatten sie diese Tage gut hinterm Rathaus versteckt.


Thomas, Lissy und Lea laden uns noch zu einem Abschiedsessen im Pierspeicher ein, dann werden die Sachen gepackt und sie fahren gen Heimat. Wir beschließen, heute doch hier in Kappeln zu bleiben.


Wir klaren das Schiff soweit auf, nehmen Wasser und Strom und genießen den sonnigen Resttag bei Schnittchen und Bier.


Die Heringstage in Kappeln sind vorbei, das Whooling auf dem Wasser bei der Brückenöffnung aber noch nicht.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 27. Mai 2017
Von Marstal ins Wormshöfter Noor = 24,9 sm * Gesamt = 283,0 sm
Wieder ein Sommermorgen. Unser Nachbar hat beim Ablegen Schwierigkeiten, da der Wasserstand erheblich gesackt ist und sein Kiel nun im Schlick festsitzt. Aber mit Hilfe Vieler gelingt es ihm, frei zu kommen. Ich befürchte Ähnliches und bin gespannt, ob wir auch festsitzen. Tun wir aber nicht. Unser Ableger gelingt ohne Probleme um 12:20 Uhr. Wir verlassen Marstal und motoren bis zum Ende der Rinne. Dann werden die Segel gesetzt und mit Generalkurs 235 Grad geht es zügig in Richtung Deutschland.


Mit den unterschiedlichsten Steuerleuten schaffen wir es bis kurz vor Schleimünde. Um 16:25 Uhr werden hier die Segel geborgen, der Wind bläst inzwischen aus ESE mit 4 Bft. Auch haben sich schon etwas gröbere Wellen gebildet, aber alles noch im grünen Bereich.


Wir laufen dann unter Maschine in die Schlei ein und um 17 Uhr fällt der Anker im Wormshöfter Noor auf 2,30 m Wassertiefe. Nach dem obligatorischen Einlaufgetränk eröffnen Tina und Lea die Badesaison.


Eine WhatsApp von Barbarina und Ove zeigt uns, dass auch dort die Badesaison soben eröffnet wurde.


Unsere Lieblingsankerbucht, das Wormshöfter Noor.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Freitag, 26. Mai 2017
Von Kappeln nach Marstal = 26,3 sm * Gesamt = 258,1 sm
Ein Sommermorgen, leise und friedlich und sonnig, der Kontrast zu gestern. Wir frühstücken zu fünft im Cockpit. Gemütliches Frühstück mit frischen Brötchen. Der Himmel ist absolut blau, es ist Sommer. Bei NW 1-2 Bft. verlassen wir um 11:15 Uhr Kappeln unter Maschine.


Nach dem Auslaufen aus der Schlei werden die Segel gesetzt und es geht mit flotten 6,5 kn Fahrt – Kurs 59 Grad – in Richtung Aerö. Leider verlässt uns der Wind um 13:30 Uhr, nachdem wir ca. 10 sm unter Segel gefahren sind. Die Segel werden geborgen und der Entspannungsmodus wird eingeschaltet, = Maschine und Autopilot ein. Um 15 Uhr sind wir unterhalb von Vejsnäs Nakke. Der Wind hat inzwischen auf SW 1 gedreht. Um kurz vor 16 Uhr laufen wir in die Marstal-Rinne ein. Sommer pur. Der Hafen ist proppevoll, wir ergattern noch einen schönen Platz mit der Nase am Steg.


Nach einem Einlaufgetränk nach Wahl geht unsere Frankfurter Famile auf Stadterkundungstour, wir bleiben an Bord und chillen. Zum Abendbrot gibt es Spargel mit Schinken - Nachtisch Sahnequark mit Erdbeern.


Ein anschließender "Verdauungsspaziergang" führt uns zum schönsten Badehäuschen von Dänemark.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 25. Mai 2017
Von Kiel nach Kappeln = 25,6 sm * Gesamt = 231,8 sm
7 Uhr wecken, 8 Uhr auslaufen. Wind NW 4-5 Bft., Wetter blue sky, cloudy. Es ist sehr böig, kurz hinter dem Hafen werden die Segel gesetzt. Wir reffen das Großsegel bis zur kleinsten Fläche, das Vorsegel aber wird voll ausgerollt. Bald zeigt die Logge wieder auf 7 kn. Hinter Bülk müssen wir ganz hoch an den Wind gehen.


Die Wellen sind leider auch sehr ruppig. Der Wind frischt bis auf 23 kn (= 6 Bft.) auf und das Segeln gestaltet sich recht ungemütlich. Dafür scheint jetzt aber dauerhaft die Sonne. Wir laufen 345 Grad und machen in Höhe des Sperrgebietes Süd eine Wende, die uns bis kurz vor Damp führt. Das Segeln ist nun wesentlich angenehmer, da wir deutlich den Landschutz spüren.


Um 11:40 Uhr bergen wir die Segel vor Olpenitz und laufen unter Maschine in die Schlei ein. Ein riesiger Pulk von Oldtimern und Seglern kommt uns entgegen.


Die Masse will wohl nach Sonderborg zur Rumregatta. Um 12:40 Uhr sind wir fest in Kappeln, Stadthafen. Das Anlegen bei Querströmung haben wir durch eine neue Drehtechnik um den Poller elegant gelöst.


Um 16 Uhr kommen unsere Frankfurter an Bord: Lissy, Thomas und Lea.


Wir genießen die Kappelner Heringstage, genießen die Zeit, machen es uns an Bord gemütlich und weihen das neue maritime Geschirr ein.


Einer der vielen "Vatertagsdampfer" in Kappeln.
Die Nacht ist wegen der "Nachwirkungen" des Vatertags leider sehr unruhig. Gegen Morgen allerdings ist himmlische Ruhe an der Schlei.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 24. Mai 2017
Vorbereitung Himmelfahrtstörn = 0,0 sm * Gesamt = 206,2 sm
Heute sind wir an Bord. Die Achterkabinen werden aus- und aufgeräumt, das Schiff wird geputzt, Wasser wird genommen und Verpflegung für 5 Personen an Bord geschleppt. Wir wollen morgen nämlich die Frankfurter Freunde Lissy und Thomas mit Lea in Kappeln aufnehmen und mit ihnen ein paar Tage segeln.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 21. Mai 2017
Von Marstal nach Kiel = 31,6 sm * Gesamt = 206,2 sm
Ein herrlicher Frühsommermorgen, die Sonne wärmt, der blaue Himmel macht gute Laune.


Vorhergesagt sind westliche Winde um 3 Bft., also optimale Wind- und Wetterbedingungen. Zunächst einmal gibt es Frühstück im Cockpit - ausführlich, mit Zeitung lesen. Dann, 11:40 Uhr, schaffen wir den Ableger. Der Wind kommt schwach aus dem südlichen Quadranten.


Am Ende der Marstal-Rinne setzen wir die Segel und müssen zunächst aufkreuzen. Nach eingen Wenden können wir aber fast einen Anlieger fahren, Wind SE 2-3 Bft. Um 15:10 Uhr kommt der Wind genau von vorn, hat aber auf 1 Bft. abgenommen. Für uns das Signal: Segel bergen, Motor an.


Und jetzt erst einmal Sonntags-Mittagessen auf hoher See.


Um 15:45 Uhr setzt sich leichter Westwind durch, der schnell auf 3-4 Bft. anwächst. Für uns das Signal: Segel setzen! Bis ganz kurz vor Schilksee segeln wir dann mit durchschnittlich 6 Knoten.


Um 17 Uhr haben wir den Leuchtturm Kiel querab.


In der Strander Bucht zischt diese Motte (Moth) auf Foils (= Querflügeln am Schwert und am Ruderblatt) an uns vorbei.


Um 18:10 Uhr sind wir dann fest in unserer Heimatbox. Ein sehr schönes Segel-Wochenende ist leider vorbei.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 20. Mai 2017
Von Kiel nach Marstal = 30,1 sm * Gesamt = 174,6 sm
Nachdem uns die gestrigen Gewitter- und Sturmböen sowie der dicke Nebel vom Segeln abgehalten hatten, ist es heute umso besser. 11:20 Uhr verlassen wir Kiel bei westlichen Winden der Stärke 4-5 Bft.


Wir setzen die Segel in der Strander Bucht und rauschen mit halbem Wind, sogar einem Tick achterlicher, mit Generalkurs 25 Grad in Richtung Aerö.


Die Windrichtung bleibt die ganze Zeit so, nur die Stärke ändert sich von 2 - 5 Bft.


Um 16:10 Uhr sind wir in der Marstal Bucht. Die Sonne scheint, der Himmel ist blau, aber der Wind nimmt spürbar zu, das haben wir hier schon öfter erlebt.


Um 17 Uhr sind wir fest in Marstal in einer Box. Hafen ist ziemlich leer, in der Stadt und am Hafen findet das Harmonikafestival statt.


Nach einem Einlaufgetränk - verbunden mit einem reichhaltigen Abendessen - gehen wir an Land und erkunden die Lage.


Überall Zelte und Musik. Im Segelclub spielt eine Kapelle und wir treffen Karl, der mit einem Freund schon seit 2 Tagen hier ist und das Harmonika-Festival genießt.


Wir schauen uns verschiedene Darbietungen an und bei einer schwedischen Gruppe, dem Harmonikaorchester Tunnbybäljarna, gelingt es mir, einen Musikwunsch vorzutragen. Sie spielen wunschgemäß 2 Stücke von Evert Taube. Um 23 Uhr beschließen wir den Abend.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Montag, 15. Mai 2017
Von Kappeln nach Kiel = 22,3 sm * Gesamt = 144,5 sm
Es ist immer noch Sommer. Wir machen uns einen schönen Vormittag in Kappeln. Ich lerne vom Bootsnachbarn, wie man Dyneema spleißt. Dann machen wir einen Einkaufsbummel durch die schöne Fußgängerzone Kappelns, wo sich Tina einige schicke Klamotten kauft. Sie hat ja schließlich Urlaub (ich ja leider nie mehr ;-)).


Wettervorhersage für heute: Westliche Winde um 3, später schwachwindig. Um 13:45 Uhr verlassen wir Kappeln bei leichtem NE Wind.


Wir motoren aus der Schlei und setzen dann sofort die Segel, und zwar das Groß und dann den Blister.


Leider wird das ob der sich wechselnden Windrichtungen nichts richtiges und etwas frustriert packen wir das große Vorsegel wieder ein. Mit Groß und Genua können wir nach diversen, windangepaßten Wenden die Eckernförder Bucht erreichen. Um 17:00 Uhr ist der Wind auf 2 Bft. runter und kommt genau aus SE, also für uns genau von vorn. Segel werden geborgen, die Maschine wird gestartet und sie bleibt auch an bis zur Ankunft in Schliksee.


Wir nutzen die Gelegenheit zum Abendessen auf See, während "Herbert", unser Autopilot, den Kurs hält. Um 19:15 Uhr sind wir fest in Schilksee, empfangen genommen von unseren Freunden Barbarina und Ove, mit denen wir noch ein paar nette Stunden im Cockpit verbringen.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 14. Mai 2017
Von Hörup Hav nach Kappeln = 22,0 sm * Gesamt = 121,3 sm
Heute morgen dicker Nebel, man sieht kaum das Land.


Nach und nach verzieht er sich allerdings und die Sonne wird langsam erfolgreicher. Und warm ist es nun auch noch.


Wir machen einen schönen Sonntags-Vormittags-Spaziergang zur Landzunge von Hörup.


Blauer Himmel und T-Shirt-Wetter, plötzlich ist es wieder Sommer!


Um 12:55 Uhr verlassen wir Hörup Hav. Wind WSW 3 Bft. Unter Maschine laufen wir aus der Bucht und um 13:25 Uhr können wir die Segel setzen und auf Kurs 150 Grad hoch am Wind gehen. Um 14:10 Uhr haben wir die Geltinger Birk querab und rauschen mit max. 8,3 kn durch die relativ ruhige See. Wind WSW 3 - 4 Bft.


Um 15:25 Uhr ist unser Segelrausch zu Ende, wir bergen die Segel vor Schleimünde. Die Schlei hat sehr wenig Wasser und das wenige läuft auch noch raus. Wir haben 1 kn Gegenstrom. Ein kurzer Abstecher ins Wormshöfter Noor zeigt, dass wir ca. 40-50 cm weniger Wasser als normal haben. Deshalb beschließen wir, heute nicht zu ankern, sondern nach Kappeln zu fahren.


Um 17:00 Uhr sind wir - nach einem strömungsbedingt schwierigen Anlegemanöver - fest im Stadthafen von Kappeln.


Der Wind hat inzwischen wieder abgenommen und wir beschließen den Tag mit einem schönen Abendessen im Cockpit - Abendbrot im Abendrot.


Kappeln by night.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Online seit 957 Tagen
Letzte Aktualisierung: 2017-05-30 10:50
status
Menu
Suche
 
Kalender
Mai 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 2 
 3 
 4 
 5 
 8 
10
11
12
16
17
18
19
22
23
30
31
 
 
 
 
 
 
Letzte Aktualisierungen
Von Kappeln nach Kiel...
Heute morgen ist es recht grau und kalt hier in Kappeln....
by confi-kiel (2017-05-30 10:50)
Von Marstal ins Wormshöfter...
Wieder ein Sommermorgen. Unser Nachbar hat beim Ablegen...
by confi-kiel (2017-05-28 21:41)
Vom Wormshöfter...
Wir schlafen gut aus. Der Wind hat am Ankerplatz von...
by confi-kiel (2017-05-28 21:37)
Von Kappeln nach Marstal...
Ein Sommermorgen, leise und friedlich und sonnig, der...
by confi-kiel (2017-05-26 22:16)
Von Kiel nach Kappeln...
7 Uhr wecken, 8 Uhr auslaufen. Wind NW 4-5 Bft., Wetter...
by confi-kiel (2017-05-26 10:16)

xml version of this page

made with antville